Randnotiz

„Jedes Mal etwas Neues, aber immer wie ein Physiotherapeut der Seele“
(Eric Boulenger zu meinem letzten Stück)

Vielleicht ist es mir erst durch Erics Anmerkung aufgefallen. Meine letzten drei Beiträge, meine letzten drei Stücke „Little Mazurka“, „Frozen time“ und die „Paraphrase …“ bilden ein Triptychon. Mazurka und Paraphrase bilden zwei Flügel, die das Hauptbild in der Mitte, die „Gefrorene Zeit“, zudecken (können). Während der Arbeit an „Frozen time“ schob sich die Mazurka dazwischen. Gerade war „Frozen time“ veröffentlicht, platzte gleich die „Paraphrase …“ aus mir heraus. Absurd. Ohne Plan, ist einfach so passiert.

Manches schafft sich selbst ein Gegengewicht. Gut so.

Die Sonne scheint. Es ist warm. Ein schöner Tag.

Werbung

Ein Gedanke zu „Randnotiz

Kommentare sind geschlossen.