Liebeslied der Bohnen und Zitronen

Es ging eine gelbe Zitrone
mit einer grünen Bohne.
Ein Koch schälte halb jene Bohne
und halb dann auch die Zitrone.
So waren Bohne und Zitrone
nun beide oben ohne.
Wie die beiden so fast nackt
(das klingt etwas lakonisch)
blieb ihre Liebe nicht nur platonisch.
Biologisch vertrackt.

21 Gedanken zu „Liebeslied der Bohnen und Zitronen

  1. Grün und gelb, da sehe ich schwarz. 😮 Irgendwann ist die Bohne sauer und die Zitrone interessiert’s nicht die Bohne. Ist das dann schon das Ende vom Lied? [Genau wie der Dativ das Ende vom Genitiv ist.] Möglicherweise ist die grüne Hoffnung auch das Gelbe vom Ei [schon wieder der Dativ] und schwarz sehen ist ein Versehen? Die Musik jedenfalls ist nicht hoffnungslos und verfügt über tänzerische Energie für mehr als eine liebesliederliche Runde. 😀

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s